Symposium:Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen

Samstag, den 14. Dezember 1996

WORKSHOPS Session B: 13.15 - 15.15

Chairman: Prof. Dr. Dr. S. Pöppl, Lübeck
WS 7: Teamgeist und Corporate Identity als Bausteine der Zertifizierung
Dr. J. Liebelt, Wiesbaden
Dipl.-Kffr. U. Bachner, Wiesbaden
WS 8: Qualitätsmanagement ist Veränderungsmanagement. Was heisst das praktisch?
Dr. O. Donnenberg, Zeist NL
Dr. E. M. Bröker, Hamburg
WS 9: Das Projekt "Apotheker auf Station"
G. Blumenstock, M.A.,
Dr. P. Orosz,
Dr. F. Dörje, Ulm
WS 10: Ist Pflegemanagement mit Qualitätsmanagement identisch?
I. Maier, Essen
G.S. Herberger, Dietzenbach
WS 11: Techniken, Tools und Training im Qualitätsmanagement
Dr. T. Werner, Hannover
Dipl.-Soz.Wiss. B. Sens, Hannover
WS 12: Krankheitsentwicklung und Pflegebedürftigkeit - Auf was müssen wir uns einstellen?
Dipl.-Soz., MSP A. Weber, Lübeck
Dr. E. Swart, Magdeburg
Prof. Dr. R. H. Dinkel, Bamberg

Anmeldung/Veranstalter -Workshop-Programm A - Hauptseite/Programm

"Qualität" im Internet:

Jarnik®Qualität-Hauptteil

Jarnik®Qualität im Rettungswesen

Jarnik®Qualität in der Pflege


Jarnik®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas

Nandrolone phenylpropionate

farm-pump-ua.com

химический пилинг киев